Hasenspuren im Fischbachtal

Sonntag, 7. April 02, herrlicher Sonnenschein, blühende Bäume überall! 8 Ponies mit ihren Reitern (wo waren eigentlich die anderen? Ach so, die halten noch Winterschlaf...). Eine gute Stunde Verspätung beim Abritt ging diesmal auf Philipps Kappe: Eva hatte Nico überredet ihr doch für heute den Bjarmi auszuleihen, und so musste auf die Schnelle noch ein Pferd mehr transportiert werden, Hufschuhe mussten organisiert und montiert werden , und das dauert halt alles seine Zeit... Außerdem mussten wir alle noch den Ljomi begrüßen, Erikas neues Pferd, das heute allerdings noch nicht zum Einsatz kam. Dann ging`s aber los, zunächst Richtung Norden, dann in einem großen Bogen um Rodau herum nach Klein-Bieberau, wo im"Hottenbacher Hof" Mittagsrast geplant war. Die Anbindestange auf dem Pferde-Parkplatz war heute stark frequentiert, neben dem Riesen-Friesen sahen unsere Isis doch etwas mickrig aus...Wir konnten draußen an einem großen Tisch in der Sonne sitzen und uns an Forellen und ähnlichem laben. Weiter ging`s im Galopp zum Wildfrauhaus und dann nach Lützelbach, wo wir dem Brunnen unseren obligatorischen Besuch abstatteten. Danach zurück über den Panoramaweg nach Lichtenberg, und weiter nach Niedernhausen auf den Kastanienhof. Nach dem Pferdeversorgen wurden wir dann noch mit leckerem Kuchen und Snacks verwöhnt und auch ein paar süße Hasenspuren bekam jeder noch mit auf den Heimweg. Wir bedanken uns bei Herrmanns für den gelungenen Saisonauftakt und bei allen Teilnehmern für`s Mitkommen: Erika-Stormur, Karl-Günter-Gylling, Vera-Fenja, Katharina-Benny, Martina-Naggur, Nico-Völsingur, Rainer-Svertingur, Eva-Bjarmi (Danke!)