Keine Lust zum Selber-Lesen?  

In einer angenehmen Runde trafen wir uns am 10.3. um 19.30 in der blauen Hand, um Verenas spannender Zusammenfassung über Stefan Stammers Buch „Das Pferd in positiver Spannung“ zu hören und zu sehen. In neutraler und sachlicher Form, sehr strukturiert und übersichtlich, stellte Verena den konzentrierten Zuhörern die Kernthesen des Buchs vor. Sowohl Verena als auch die Zuhörer fanden das Thema der „dritten Dimension – Änderung der Perspektive“, in der die Biomechanik des Pferdes im Querschnitt beleuchtet wird und die Rückschlüsse, die sich daraus ergeben, sehr interessant, was sich in der anschließenden Diskussion zeigte. 
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Verena.

Fazit: Wer nicht kommen konnte und es doch genauer wissen möchte muss nun doch selbst lesen ;-)