Reitkurs bei Marie Wendel im Juli 2016

Sieben Mädels gegen sieben Jungs – das hört sich doch nach einem ausgeglichenen Männer-Frauen-Verhältnis an, was für einen Reitkurs meist ungewöhnlich ist. Genauer betrachtet wird klar, dass dies zwar auf die Gesamtanzahl an Reitern plus Pferde stimmt, bei Betrachtung nur der Reiter handelt es sich allerdings wieder um eine ganz normale Männlein-Weiblein-Reitkurs-Verteilung. Ok, genug der Mathematik, es nahmen teil: 6 Reiterinnen mit 6 Wallachen: 1 Reiter mit 1 Stute.
Es war, wie immer ein Rundum-Sorglos-Urlaubs-Schlemm-Reitkurs. Bei lehrreichen Einzelstunden in angenehmer Atmosphäre bei einer tollen Reitlehrerin konnten Reiter und Pferd ihr Können in unterschiedlichen Schwerpunkten verbessern, viel Neues erfahren und weitere Ideen und Übungen mit nach Hause nehmen. Neben Gastfreundschaft, gutem Essen und einer tollen (Reit-)Anlage durften wir den schönen Taunus in seiner Idylle bei Wind, Regen und Sonnenschein erleben. Wer immer noch nicht genug entspannt hatte konnte es sich bei einer Massage bei Jürgen gut gehen lassen. Bei der Aufregung des spannenden EM-Fussballspiels Deutschland gegen Italien war dies vielleicht auch nicht verkehrt.
Vielen Dank für die Organisation durch den Verein Islandpferdefreunde Da-Di, an das Berghof-Team für den tollen, lehr- und ideenreichen Unterricht und die gute Umsorgung vor Ort sowie das angenehme Zusammensein der Reitkursteilnehmer/innen und Anhang.
Dabei waren: Julia mit Plüschi (Ákafi), Astrid G. mit Raggi, Mann & 3 Hunden, Astrid S. mit Gabríel, Kea mit Feykir, Rotraud mit Árvakur, Bernhard, Tilda & Amos, Hartmut mit Dísa und Anna mit Fnor und Michael
Anna, 02.08.2016